Imelda May

11 Past The Hour

Label/AN:  Decca, 0898647
Format:  LP

 27.00 inkl. MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Als Rockabilly-Queen hat die Irin also wohl nicht nur vorübergehend abgedankt. Nach dem von Daniel Lanois produzierten Americana Noir-Meisterwerk “Life. Love. Flesh. Blood.” Entert sie nun das große Pop-Feld, anfangs noch an den Vorgänger anknüpfend, dann aber unmißverständlich auf die großen Stadionbühnen zielend, mit überraschenden Partnern: Miles Kane und Noel Gallagher als Gesangspartner, zweimal ist Ron Woods Gitarre zu hören (einmal im Gallagher-Duett, schon eine spannende Kombination). Zwar knüpft sie auch mal an Dusty Springfield an, öfter aber fordert May ihren Platz unter den großen Pop-Diven der Gegenwart ganz ohne Retro-Nostalgie ein. Und das ziemlich überzeugend. Zwar wird nicht jeder alte Fan diesen Schritt mitgehen; unbestreitbar aber ist, daß sie stimmlich wohl nie faszinierender war als hier… (2021)