Avishai Cohen

1970

Label/AN:  Sony, 88985462041
Format:  LP + Download

 24.00 inkl. MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Wer nicht wußte, daß der israelische Bassist auch ein formidabler Sänger ist, dürfte überrascht sein. Mit “1970” begibt sich Cohen sozusagen ins Jahr seiner Geburt. Sein Idiom dabei ist nicht der Jazz, oder nur sehr bedingt. Der 47jährige zeigt sich hier als ausgezeichneter Songwriter und Kenner der Pop-, Folk- und Soulgeschichte; nicht nur seine weiche Stimme läßt Vergleiche zu Terry Callier zu. Die Songs “1970” (die eigenen wie die Coverversionen) sind von derselben Art sanfter, doch unmittelbar wirkender Spiritualität, die man mit dem 2012 verstorbenen Sänger verbindet. Stilistisch mag man hier an Joni Mitchell denken, dort vielleicht an Marvin Gaye oder andere Größen, die die Musik um die Zeit von Cohens Geburt geprägt haben; Cohen gelingt es aber, dabei seinen ganz eigenen Stil zu finden – in dem man dann natürlich doch auch ein wenig Jazz entdecken kann: Vor allem den, den einst Chick Corea mit seiner Return To Forever-Formation spielte. Daß es Coreas Band war, in der der junge Bassist in den 90ern einem größeren internationalen Publikum bekannt wurde, paßt natürlich zur autobiographischen Idee dieses Albums – auf dem auch die jüdischen Traditionals, die er von seiner Mutter lernte, eine Rolle spielen. (2017)