Nick Cave & The Bad Seeds

Abattoir Blues / The Lyre Of Orpheus

Label/AN:  Mute, LPSEEDS13
Format:  2 LP 180g + Download

 25.50 inkl. MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Den Ausstieg von Blixa Bargeld hatten die Bad Seeds unbeschadet überstanden. Das belegt schon der erste Song auf “Abattoir Blues”, dem ersten Album dieser “2 in 1”-Veröffentlichung: “Get Ready For Love” ist einer der mitreißendsten Songs der Bandgeschichte, fast schon zeppelinesk, mit dem London Community Gospel Choir in der Rolle des Robert Plant. Überhaupt ist diese erste LP die rockigere des Pakets. Das liegt nicht zuletzt am treibenden Donner-Schlagzeug von Jim Sclavunos, das zum sanfteren (oft aber auch dramatischeren) Spiel von Thomas Wydler auf “The Lyre Of Orpheus” in deutlich hörbarem Kontrast steht. Wobei auf jenem generell die eher ruhigeren Stimmungen vorherrschen; die Arrangements enthalten hier auch verstärkt akustische Elemente (etwa Warren Ellis’ Bouzouki-Spiel). Weltbewegend Neues enthielten beide LPs im Grunde nicht. Man könnte das Album aber als Resumee dessen sehen, was Nick Cave und seine Band seit The Birthday Party erreicht hatten. Und echte songwriterische Höhepunkte gibt es durchaus… (2004/2014)