Ludwig van Beethoven

Die fünf Klavierkonzerte

Weitere Interpreten:  Glenn Gould, Klavier / Columbia Symphony Orchestra, Dirigent: Vladimir Golschmann / New York Philharmonic Orchestra, Dirigent: Leonard Bernstein / American Symphony Orchestra, Dirigent: Leopold Stokowski
Label/AN:  Sony Classical, 19075956441
Format:  5 LP, Box

 55.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Die sprudelnde Brillanz der Ecksätze, kontrastiert von dem introvertierten “Largo” im ersten Konzert (mit dem stets unterschätzten gebürtigen Franzosen Vladimir Golschmann); das herrlich unkomplizierte und direkte zweite, der sagenhafte Finalsatz im dritten, die wie reines Licht strahlenden Läufe im Kopfsatz des vierten (alle drei mittleren Konzerte unter dem Dirigat Bernsteins); schließlich die unwahrscheinliche Begegnung zweier Extrem-Charaktere im fünften, die angefangen von den Tempi über das Herausarbeiten bestimmter, sonst meist untergehender Stimmen bis zum Charakter des Werkes an sich, der hier vom allgemeinen Beethoven-Verständnis buchstäblich Lichtjahre entfernt, doch letztlich schlüssig ist: Man muß Goulds Beethoven-Interpretationen zwar gewiß nicht für allgemeingültig halten, aber sich mit ihnen befassen sollte man sich unbedingt. Anläßlich des Beethoven-Jahres gibt es sie nun nochmal komplett auf Vinyl; die ersten beiden Konzerte gab es seit Jahrzehnten nicht im Analogformat! (2020, rec. 1957-1966)