Herbie Hancock

Head Hunters

Label/AN:  Analogue Productions / Columbia, APJ084
Format:  LP 180g, Quality Records

 58.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Dies ist in der langen Diskographie Hancocks eines der Hauptwerke: Der Mann, der während seiner Tätigkeit als Pianist der Miles Davis-Band der Mittsechziger half, den Electric Jazz vorzubereiten, lieferte hiermit eines der bedeutendsten Alben des Genres ab. Mit dem Opener “Chameleon” warf es sogar eine veritable Hitsingle ab und wurde zu einer der bestverkauften Jazz-LPs des Jahrzehnts (für einige Jahre gar die erfolgreichste aller Zeiten). Im Vordergrund steht immer der Groove; Hancock ließ sich hier von den Größen des Funk von Sly Stone über James Brown bis Curtis Mayfield beeinflussen. Jazz-Puristen freilich fühlten sich verraten, doch die Zeit strafte sie Lügen: Was der Mann hier aus Rhodes-Piano, Hohner D6 und Arp-Synthesizer an Tönen holt, war erstens damals visionär und ist zweitens erstaunlich gut (nämlich kaum) gealtert… für Jazzer wie für Rare Groove-Sammler gleichermaßen unverzichtbar, und klanglich wohl noch nie so gut wie in der AP-Edition! (1973/2015, Pressung aktuell)