Kenny Cox

Introducing Kenny Cox And The Contemporary Jazz Quintet

Label/AN:  Blue Note, 3829360
Format:  LP 180g

 23.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Eine der unterschätztesten LPs im Blue Note-Katalog der späten 60er (dasselbe gilt für Cox’ zweite und letzte Session zwei Jahre später). Der Bandname suggeriert bereits: Hier geht es nicht um den damals labelprägenden Soul Jazz. Tatsächlich erleben wir hier die Schnittstelle von (Post) Bop zum Deep Jazz der Detroiter Szene der Folgejahre, eine treibende, vibrierende und visionäre Musik, ausgeführt von mehreren ihrer herausragenden Vertreter: Neben dem Pianisten namentlich Saxophonist Leon Henderson (Joes Bruder!), Trompeter Charles Moore, Bassist Ron Brooks und Drummer Danny Spencer. Um nichts weniger spannend als, sagen wir, das Miles Davis-Quintett unmittelbar vor der Elektrifizierung. Dessen Breitenwirkung allerdings war dem Cox-Ensemble nicht vergönnt (auch wenn davon auszugehen ist, daß Musiker-Kollegen gut zugehört haben); konsequenterweise ist dies die erste Vinyl-Neuausgabe überhaupt. – Reissue aus der Blue Note Classic Vinyl-Serie, Mastering von den Originalbändern von Kevin Gray! (1968/2021)