Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzert Nr. 23 K 488 / Klaviersonate K 333

Weitere Interpreten:  Vladimir Horowitz, Klavier / Orchestra del Teatro alla Scala, Dirigent: Carlo Maria Giulini
Label/AN:  Deutsche Grammophon, 4835898
Format:  LP 180g + Download

 24.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

“Horowitz Plays Mozart”: Nicht nur eine bloße Feststellung, sondern eine Aussage. Denn der 1903 geborene, hier 86jährige Klaviergigant galt auch als so ziemlich letzter lebender Vertreter der romantischen Schule. Und dies ist ein Mozart-Statement, wie es anno 1987 schon lange keines mehr gegeben hatte; eines, das eigentlich vor 30 Jahren schon als überholt galt. Das aber – auch heute noch – mindestens so sehr überzeugt wie jede moderne, historisch “korrekte”. Horowitz konnte ein Klavier singen lassen… Nicht unerwähnt bleiben darf freilich Carlo Maria Giulinis Leistung, der musikalischen Ästhetik seines Solisten zu folgen, dabei aber statt übertriebener Romantizismen (die es bei Horowitz übrigens auch nicht gibt) ein elegant-schlankes Orchesterklangbild zu bewahren. (1987/2018)