Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Ouvertüre 1812 / Capriccio Italien / Kosackentanz aus “Mazeppa”

Weitere Interpreten:  Cincinnati Symphony Orchestra, Dirigent: Erich Kunzel
Label/AN:  Telarc, TEL00009
Format:  LP 180g

 38.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Für die einen war das Telarc-Label die Erfüllung audiophiler Idealvorstellungen, für die anderen der Anfang vom Ende: Das von Anfang an bewußt auf Digitaltechnik setzende Label spaltet die Gemeinde noch heute. Tatsache ist, daß das Label nicht nur für reichlich Spektakel und Effekte gut war, sondern mit den Jahren einen Klassik- und Jazz-Katalog aus “big names” aufbaute, der für ein dezidiert “audiophiles” Label wohl einzigartig ist. Ein echter Hit gelang ihm früh in seiner Geschichte mit der Einspielung der (einst schon die Glanzzeit des Mercury-Labels einleitenden) 1812-Ouvertüre – natürlich mit echten Kanonen. Der Original-Vinylschnitt enthielt für die meisten Wohnzimmer-Plattenspieler unabtastbare Auslenkungen, und selbst, wer einen entsprechend belastbaren Tonarm sein eigen nannte, mußte aufgrund der extremen Dynamik mit Schäden an den Lautsprechern rechnen. Für diese Neuausgabe wurde die ursprüngliche Metallmutter verwendet – die Warnungen gelten also unvermindert…! (1979/2018)