Super Quintet

Recado Bossa Nova

Label/AN:  Venus Records, VHJD164
Format:  LP 180g

 65.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Das ist selbst für Venus-Verhältnisse spektakulär! Das audiophile Fieber (so man dafür empfänglich ist) flammt sofort auf, wenn Nicola Barbons Bass ertönt. Dann kommen Byron Landhams Becken hinzu – phänomenal! –, schließlich der Rest der Band, ebenfalls mit einer Präsenz, daß einem der Mund offensteht. Doch bietet sich das Album nicht nur als grandiose Vorführ-LP an: Zwar fallen einem vermutlich ein paar Formationen in der Jazzgeschichte ein, für die der Name “Super Quintet” angemessener wäre (man denke etwa an “Jazz At Massey Hall”!), aber es ist nicht an dem, daß sich diese Formation (Leader: Trompeter Philip Harper, außerdem sind noch Saxophonist Jerry Weldon und Pianist Massimo Faraò dabei) einen solch hochfliegenden Moniker nicht leisten könnte. Geboten wird übrigens nicht nur Bossa, vor allem Harpers Hard Bop-Herkunft (er begann seine Karriere bei der 1987er Ausgabe der Jazz Messengers!) ist prägend. Musikalisch so grandios wie klanglich! (2020)