Ludwig van Beethoven

Tripelkonzert

Weitere Interpreten:  David Oistrach, Violine / Mstislav Rostropovich, Cello / Svjatoslav Richter, Klavier / Berliner Philharmoniker, Dirigent: Herbert von Karajan
Label/AN:  Warner Classics, 9029528206
Format:  LP 180g

 22.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Ein russisches Gipfeltreffen für Beethoven: Diese Einspielung des “Tripelkonzertes” war lange Jahre eine der meistverkauften LPs im heute von Warner Music verwalteten Katalog der EMI. Durchaus nicht zu Unrecht angesichts eines überragenden Solisten-Trios, eines Herbert von Karajans, den man zumindest danach kaum je wieder einen Beethoven mit solcher Kraft und Klarheit hat dirigieren hören, dazu eines hervorragenden Klangbildes. Auch wenn etwa die Fricsay-Aufnahme (auf Deutsche Grammophon) mit Geza Anda, Wolfgang Schneiderhan und Pierre Fournier hochkarätige Konkurrenz darstellt, die jüngste Aufnahme mit Anne-Sophie Mutter, Yo-Yo Ma und Daniel Barenboim zeigt, daß man das Werk auch ganz anders interpretieren kann und die Entscheidung letztlich Ansichtssache bleiben muß: Dies Album gehört zum Basis-Repertoire einer jeden Klassik-Diskographie. In der einen oder anderen Pressung sollte es vorhanden sein. Warner legte es nun zu seinem 50. Geburtstag nochmals auf Vinyl auf. (1970/2020)