Cecile McLorin Salvant

Woman Child

Label/AN:  Mack Avenue, MAC1072
Format:  2 LP 180g

 28.00 inkl. MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Die Tochter eines Haitianers und einer Französin wuchs in Frankreich auf und kam erst spät zum Jazz – tatsächlich studierte sie, bevor sie vom Jazz-Virus infiziert wurde, klassischen Gesang und Jura (!) in Aix-en-Provence. Doch nachdem sie 2009 ein Debütalbum aufgenommen hatte, gewann sie erst den renommierten Thelonious Monk Jazz Vocal Competition in Washington, unterschrieb dann beim Mack Avenue-Label und veröffentlichte daselbst 2013 ein Album, das sie zum Shooting Star des Jazzgesangs machte: In den Downbeat-Polls des Folgejahres fand sie sich in gleich vier Kategorien (Jazz Album of the Year, Female Vocalist, Rising Star-Jazz Artist und Rising Star-Female Vocalist) auf dem ersten Platz wieder, eine Grammy-Nominierung gab’s obendrauf. Und wer sie hier zu teils betont sparsamen Arrangements in Songs hört, die bis an die Anfänge der Gattung zurückreichen und doch klingen, als sänge McLorin sie hier zum allerersten Male, der wird den begeisterten Kritikern uneingeschränkt recht geben. Wobei sie von ihren Idolen Billie Holiday, Sarah Vaughan und Ella Fitzgerald auch ohne weiteres mal eben auf Sade umschalten kann – und dabei sich selbst in jeder Sekunde treu bleibt. Große und dabei angenehm unprätentiöse Gesangskunst! (2014)