Art Taylor

A.T.’s Delight

Label/AN:  Blue Note, 0845458
Format:  LP 180g

 23.00 inkl. MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Betrachtet man die endlose Liste von LPs aus den späten 1950ern (vor allem auf Prestige und Blue Note), auf denen Art Taylor Schlagzeug spielt, so stellt sich schnell die Frage, ob der Mann jemals geschlafen oder gegessen hat. Seltsamerweise hat dieser Mann, dessen Rhythmus den Hard Bop so sehr geprägt hat wie außer ihm höchstens ein oder zwei andere Drummer, unter eigenem Namen kaum etwas veröffentlicht. Für Blue Note nur ein einziges Album, sein insgesamt drittes von fünf. Das spielte er mit Trompeter Dave Burns und Tenorist Stanley Turrentine ein, die die Ehre haben, über einer selbst für Taylors Verhältnisse außergewöhnlich federnden Rhythmusbasis zu improvisieren. Besondere Highlights sind die drei Stücke, auf denen Taylor noch den Percussionisten Carlos “Potato” Valdez dabei hat – schier unmöglich, dabei stillzusitzen! Monks “Epistrophy” offenbart seine Rumba-Wurzeln, “Move” ist in der Tat reine Bewegung und Taylors eigenes “Cookoo And Fungi” ist eine herrliche, Calypso-basierte Rhythmus-Sternstunde! Delightful indeed. (1960/2020)