Tony Coe & John Horler

Dancing In The Dark

Label/AN:  Gearbox, GB1567
Format:  LP 180g

 27.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Viel zu selten hört man die Klarinette in jüngerer Zeit an exponierter Stelle, es wäre an der Zeit, daß das einst im Jazz so populäre Instrument von der jungen Generation wiederentdeckt wird. Vielleicht hilft dieser Live-Mitschnitt eines ihrer größten Meister (wiewohl als Saxophonist gleichermaßen anerkannt), des Briten Tony Coe, zum Zeitpunkt der Aufnahme (2007) immerhin schon 72. Das Konzert fand im Rahmen des Appleby Jazz Festivals in Cumbria statt; der Auftritt mit dem Pianisten John Horler (damals 60) war ungeprobt: Spontane musikalische Dialoge über Standard-Themen wie “Night And Day”, “Body And Soul”, “Dancing In The Dark” oder “Blue Monk” von zwei Legenden des britischen Jazz, die sich erstens blind verstehen (1970 war Horler erstmals Teil einer Coe-Formation) und zweitens in allen Stilarten zwischen New Orleans und Avantgarde zu Hause sind. Der intime Auftritt wurde glücklicherweise in exzellenter Qualität auf Tonband festgehalten. Eine kleine Sternstunde – der heute 86jährige Coe selbst hält diesen Auftritt für einen seiner besten… (2021)