Jackie McLean

Destination… Out!

Label/AN:  Blue Note, 3876157
Format:  LP 180g

 23.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Vielleicht das beste Album des Altsaxophonisten, dessen Rolle als Jazz-Erneuerer nicht genug betont werden kann. Es gibt Jazz-Kritiker, die dieses Werk auf eine Stufe mit Coltranes “Blue Train” unter den Spitzen-Blue Notes stellen, und es läßt sich nur schwer dagegen argumentieren. Seinem Ideal eines kammermusikalisch geprägten Jazz, der avantgardistisch sein sollte, ohne dabei die Blues-Wurzeln in Frage zu stellen, kam er wohl nie näher. Mit dem genialen Posaunisten Grachan Moncur III (von dem drei der vier Kompositionen stammen) und Vibraphonist Bobby Hutcherson hatte McLean schon zuvor gearbeitet, hier fand er in Bassist Larry Ridley und Drummer Roy Haynes die perfekte Rhythmus-Gruppe dafür. Blues- und Hard Bop-Groove verschmelzen mit barocker Kontrapunktik, den Weiterentwicklungen des modalen Jazz durch Coltrane und (vor allem) Ornette Coleman sowie dem Feinsinn des Modern Jazz Quartet. Dies so perfekt und ausgewogen, daß es schon fast unwirklich erscheint: Ein Über-Album! Hier in neuem Kevin Gray-Mastering in vollem analogen Glanz. (1963/2022)