Nils Frahm

Empty

Label/AN:  Erased Tapes, ERATP134LP
Format:  LP + Download

 24.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Man fragt sich doch immer wieder, wie Frahm es schafft, bei seinen minimalistischen Kompositionen jede Banalität zu vermeiden, was ihn zu einem der wenigen wirklich ernstzunehmenden Künstler der sogenannten Neoklassik macht. Auch diese acht Klavierstücke, die Frahm aufnahm, unmittelbar bevor er sich den Daumen brach und dann das Rekonvaleszenz-Album “Screws” (2012) veröffentlichte, verraten sein Geheimnis nicht, aber man wird wie fast immer auf einem Album des Pianisten sofort ins Geschehen gesaugt. Man befindet sich praktisch mitten in der Seele von Frahms vergöttertem Instrument, dem Klavier, und jede Bewegung der Pedalmechanik, jedes Knarren und Klopfen wird zum Teil der Musik. Die übrigens ursprünglich der Soundtrack für einen etwa halbstündigen Experimentalfilm gleichen Titels waren, der so gut wie nie aufgeführt wurde, den man aber inzwischen (mit einem anderen Score) auf YouTube sehen kann. Frahm gab die Aufnahmen im März 2020 frei, anläßlich des 6. “Piano Days”, den der Musiker anno 2015 für den 88. Tag des Jahres ausrief; nun folgt erfreulicherweise doch noch eine physische Veröffentlichung. (2020)