The Dave Brubeck Quartet

Jazz Goes To College

Label/AN:  Doxy, DOX889
Format:  LP 180g, mono

 19.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Das Brubeck-Quartett (hier noch mit Bob Bates am Bass und Joe Dodge am Schlagzeug) begann seine bis zur Auflösung der Band Ende der 60er andauernde Zusammenarbeit mit Columbia Records mit einer absoluten Sternstunde. Die besten Tracks aus drei Konzerten an Universitäten im mittleren Westen wurden hier zu einem Album zusammengestellt, das den “sophisticated swing” des Teams Brubeck/Desmond bereits vollständig ausdefiniert: Von den ersten Takten von “Balcony Rock” an ist die Magie sofort greifbar, das Timing der Protagonisten (aller vier!) geradezu unheimlich. Die Version von “Take The ‘A’ Train” ist vielleicht die beste jenseits von Ellington; “The Song Is You” zeigt Desmond in einem Moment besonderer Erleuchtung. Das Brubeck-Quartett nahm noch viele gute Alben für Columbia auf, auch einige überragende. Besser als hier aber war es auch auf “Time Out” nicht. (1954/2013)