Ludwig van Beethoven

Klavierkonzerte 1-5

Weitere Interpreten:  Mitsuko Uchida, Klavier / Berliner Philharmoniker, Dirigent: Simon Rattle
Label/AN:  Berliner Philarmoniker Recording, BPHR180242
Format:  5 LP 180g, Download + Blu-ray Disc, Box

 169.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Da sind sich zwei sehr einig. Rattles bewußt klassizistischer Beethoven, der die direkte Nachkommenschaft zu Haydn herausstellt, und Uchidas glasklarer, um nicht zu sagen: kristalliner Anschlag könnten sich kaum besser ergänzen. Was ein ums andere Mal verblüfft: Wie gerade die Effektfreiheit, der vollkommene Verzicht auf Manierismen (sei es in romantisierender oder modernistischer Absicht) immer wieder hier zu mitreißenden, dort zu zutiefst berührenden Momenten führen! Die langsamen Sätze allein machen diese Gesamteinspielung zur Pflicht, man würde da jeweils gerne bis zum Ende den Atem anhalten ob dieser schlichten, reinen Schönheit. Doch begeistert dieses Dream Team in den Ecksätzen nicht weniger! Die virtuosesten Momente in den frühen Konzerten wirken bei Uchida vollkommen mühe-, ja geradezu schwerelos. Gleichzeitig baut Rattle eine Dramaturgie auf, scheinbar aus dem Nichts, die von der ersten bis zur letzten Note fesselt. Über den Kopfsatz des ersten Konzertes schrieb der britische Musikjournalist Andrew Farach-Colton in seiner euphorischen Rezension für das Gramophone-Magazin: “It’s as if he’s opening a door to an astonishing new world.” Das kann man kaum besser in Worte fassen: Dieser Beethoven ist von mindestens so großer Bedeutung wie die Einspielungen der Symphonien von Scherchen, Leibowitz und Gardiner. Und dabei ganz ohne deren Anspruch auf Erneuerung. Die im Februar 2010 entstandenen Aufnahmen zählen jedenfalls zu den höchsten Gipfeln der Ära Rattle in Berlin! – Die Vinylausgabe enthält zudem eine Blu-ray mit den Mitschnitten aller fünf Konzerte sowie einem zwölfminütigen Interview mit Uchida, einen HD-Download-Gutschein und ein 40-seitiges Booklet; limitiert ist sie auf 1500 Exemplare. (2018/2022)