Sonny Red

Out Of The Blue

Label/AN:  Tone Poet / Blue Note, 3538189
Format:  LP 180g

 45.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Eine der ganz besonders seltenen (und teuren: für gut erhaltene Originalpressungen muß man etwa das 20fache des Reissue-Preises berappen!) Blue Notes. Der Altoist Sonny Red zählt zu den wenig besungenen Helden der Ära, man kennt ihn vor allem als Sideman etwa für Curtis Fuller oder Donald Byrd. In den 70ern verschwand er in der Obskurität; als Leader hinterließ er nur eine Handvoll äußerst rarer Alben – eines davon für Blue Note. Die Session in Quartettbesetzung mit Wynton Kelly am Klavier, Sam Jones am Bass und dem sehr akzentuiert agierenden Schlagzeuger Roy Brooks (auf den beiden letzten Titeln übernehmen Paul Chambers und Jimmy Cobb den Rhythmus) zeigt ihn als zwar hörbar von Charlie Parker beeinflußten Musiker, doch mit durchaus eigenständigem Ton. Und durchaus auch mit sehr ernstzunehmendem kompositorischen Talent, wie einige selbstverfaßte Nummern belegen. Unbedingt die Wiederentdeckung wert! – Wer also die Classic Records-Ausgabe von 2005 verpaßt hat: Now’s the time. (1959/2022)