Michael Franks

The Art Of Tea

Label/AN:  Speakers Corner / Reprise, MS2230
Format:  LP 180g

 34.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Die späteren Alben des Sängers für Warner Brothers waren erfolgreicher, aber seine perfekte Mischung aus Pop und Jazz etablierte er auf diesem Quasi-Debüt (es gibt noch eine frühere LP auf einem winzigen Indie-Label aus dem Jahre 1973), und besser war er nie wieder. Die einzig einigermaßen sinnvolle Vergleichsmöglichkeit wäre wohl Steely Dan, zumindest in bezug auf Eleganz und sophisticated Groove, aber Franks schuf seine eigene Nische. Zu bewundern und genießen ist hier nicht nur exzellentes Songwriting und Franks’ so smoother wie souveräner Gesang (dem man die Verehrung für Nat “King” Cole schon mal anhört), sondern auch eine fürwahr stellare Band, besetzt mit Gitarrist Larry Carlton, Joe Sample am E-Piano, den Bläsern Michael Brecker und David Sanborn sowie einer fantastischen Rhythmussektion aus Bassist Wilton Felder und Drummer John Guerin! Die letzte Vinylausgabe liegt Dekaden zurück – dabei eignet sich die exzellente Tommy LiPuma-Produktion bestens für audiophile Ausgaben, wie man anhand dieser Speakers Corner-Edition schnell feststellen wird! (2021)