Henry Franklin

The Skipper At Home

Label/AN:  Real Gone Music, RGM1264
Format:  LP

 28.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Das Cover des zweiten Black Jazz-Album des Bassisten, Komponisten und Arrangeurs mutet an wie ein Wimmelbild. Ganz so viele Menschen wie abgebildet wirken dann zwar doch nicht darauf mit (jedenfalls nicht unmittelbar an der Musik), zwölf Musiker sind es aber immerhin schon. Trompeter Oscar Brashear und Charles Owens waren schon beim Debüt “The Skipper” (1972) dabei, nun ist die Bläsersektion ein Quartett mit Bill Henderson (Sopransax) und Posaunist Al Hall, jr.. Überragend ist hier auch Kirk Lightsey am elektrischen und akustischen Klavier, phantastisch ist die Symbiose von Franklins Bass und dem phantasievollen Drumming von Leon “Ndugu” Chancelor. Die stilistische Bandbreite reicht von lupenreinem, ja fast Genre-definierenden Soul Jazz bis zum anarchisch-abenteuerlichen “Venus Fly Trap”: Wenn besagtes Coverfoto für musikalische Vielfalt steht, ist es eine perfekte Metapher. (1974/2021)