The Velvet Underground

The Velvet Underground – A Documentary Film by Todd Haynes – Music From the Motion Picture Soundtrack

Label/AN:  Polydor, 3861446
Format:  2 LP

 31.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

The Velvet Underground:
Polydor 3861446 (2 LP) 31.-
Wer schon alles hat (und so viel Material gibt es ja tatsächlich nicht), muß den Soundtrack nicht zwingend erwerben, denn sensationelle unveröffentlichte Archivschätze sind nicht zu vermelden. Wohl aber ist der Score zu Todd Haynes preisgekrönter Dokumentation eine faszinierende Zusammenstellung von Studio- und Live-Aufnahmen, die noch einmal vor Augen führen, wie unüberschätzbar der Einfluß dieser Band auf die Rockmusik nach ihr gewesen ist. Was das Hörerlebnis besonders spannend macht und vielleicht gar neue Perspektiven auf das VU-Werk eröffnet, ist die Einbeziehung von Aufnahmen, die ihrerseits entweder die Quellen für diese Ausnahmeband waren oder frühe Schritte von deren Mitgliedern dokumentieren – etwa LaMonte Youngs-Avantgarde-Truppe Theatre Of Eternal Music, bei der John Cale in Prä-Velvet-Tagen spielte, Bo Diddleys “Road Runner” (in einer großartigen Live-Version), der Doo Wop-Klassiker “The Wind” von Nolan Strong And The Diablos und “The Ostrich”, eine frühe Lou Reed-Komposition für The Primitives. Zentrales Highlight ist natürlich die 19minütige 1967er Liveversion von “Sister Ray”: orgiastisch! (2022)