Sean Gibbs

When Can I See You Again?

Label/AN:  Ubuntu, UBU083
Format:  LP

 21.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Mit seinem (leider bislang nur virtuell veröffentlichten) Debüt “Burns” demonstrierte der junge Trompeter nicht nur sein Format als Instrumentalist, sondern auch gleich seine Talente als Komponist und Big Band-Arrangeur (er spielte es mit dem Orchester seiner Musikhochschule ein). Hier hört man ihn nun mit seinem aktuellen Londoner Quintett, und angesichts des herrlich polyphonischen Ensemblespiels und der exzellenten solistischen Auftritte wird man vermutlich gut beraten sein, sich alle Namen zu merken: Saxophonist Riley Ston-Lonergan unbedingt, doch auch die aus Pianist Rob Brockway, Bassist Calim Gourlay und Drummer Jay Davis bestehende Rhythmussektion. Gibbs’ durchaus anspruchsvolle, aber bemerkenswert eingängige Post Bop-Kompositionen gehen dem Ensemble spielend leicht von der Hand, der Flow so lässig wie elegant. Und Gibbs selbst erweist sich (etwa in der wunderbaren Ballade “Mary”) als großer lyrischer Erzähler auf seinem Instrument. (2021)