Ken Wheeler / The John Dankworth Orchestra

Windmill Tilter – The Story Of Don Quixote

Label/AN:  Fontana, 0748857
Format:  LP 180g

 37.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Dem Orchester von John Dankworth (einer der innovativsten Big Bands des Planeten) hatte der damals gerade 19jährige Trompeter sich bereits 1959 angeschlossen. Als festes Ensemblemitglied blieb er nur vier Jahre, wurde von Dankworth aber auch später immer wieder gerne als Solist eingeladen. So war es nur konsequent, daß er sein erstes Album unter eigenem Namen (hier noch “Ken”!) auch mit dem hervorragenden Orchester aufnahm. Das Album ambitioniert zu nennen, ist glattes Understatement: Es handelt sich um eine Tondichtung für Solotrompete und Big Band, komponiert vollständig von Wheeler – ein faszinierendes Großwerk, kongenial umgesetzt von einigen der besten Musiker Englands. Darunter die Trompeter Derek Watkins und Henry Shaw, die Posaunisten Chris Pyne und Mike Gibbs, in der Saxophonfraktion neben Dankworth selbst Ray Swinfield, Tony Coe und Tony Robert, am Klavier Alan Branscombe und/oder Bob Conford, Drummer John Spooner sowie am Bass Dave Holland plus das junge Gitarrengenie John McLaughlin! Gewissenhafte Klappentextleser kennen etliche dieser Namen nicht nur von Jazz-LPs der kommenden Jahre… – Zweite Wiederveröffentlichung der phantastischen “British Jazz Explosion”-Reihe. (1969/2021)