Gregory Alan Isakov

With The Colorado Symphony

Label/AN:  Suitcase Town Music, 9039440758
Format:  LP 180g + Download

 19.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Ein erstaunliches Werk! Nach drei sehr intimen Arbeiten finden wir den im südafrikanischen Johannesburg geborenen, aber in der Gegend von Philadelphia aufgewachsenen Songwriter plötzlich sozusagen auf der Breitbild-Leinwand wieder. Das Album ist prinzipiell eine Compilation; es sind die Songs der vorangegangenen LPs, denen man hier im Orchestergewand ganz neu begegnet. Der starke Leonard Cohen-Einfluß ist immer noch unüberhörbar, doch offenbart uns Isakov hier auch ein Gefühl fürs große Drama, mit dem er einem Rufus Wainwright durchaus begegnen kann. Dessen Exaltiertheit ist ihm freilich vollkommen fremd, und auf jeden opulent ausgemalten Gipfel fogt sicherlich ein Moment stiller Versunkenheit. Da schweigt das Orchester dann, oder intensiviert die Entrücktheit mit fragilen Pianissimo-Streichern. Überhaupt ist die Sensibilität, mit der bei diesen Neu-Arrangements vorgegangen wurde, bewundernswert. Wer die Originalfassungen hört, wird die Möglichkeit solcher Versionen schlicht für unmöglich halten – faszinierenderweise aber funktioniert das auch umgekehrt: Schwer vorstellbar, daß die hier dargebotenen Songs auch ganz anders klingen können… (2016)