Tindersticks

Ypres

Label/AN:  City Slang, SLANG50071LP
Format:  LP 180g + Download

 19.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Dies ist kein leichtes Album, und es dürfte für die Band auch keine leichte Aufgabe gewesen sein. Bereits im Jahre 2011 bekam sie den Auftrag, für eine Dauerausstellung zum Ersten Weltkrieg im flandrischen Ypern (französischer Name: Ypres) Musik zur Beschallung der Ausstellungsräume zu schreiben. Der Ort lag unmittelbar an der Westfront und wurde bereits im ersten Kriegsjahr einschließlich seiner berühmten mittelalterlichen Tuchhallen völlig zerstört, bis Kriegsende starben in der direkten Umgebung ca. eine Million Menschen. Die Musik ist entsprechend dunkel, bedrückend, beängstigend. Selbstverständlich gibt es keinen Gesang, die Band arbeitete mit einem Orchester zusammen und spielte düstere Klangflächen ein, die vor Ort nahtlos wiederholt werden können. In Albumform auch ohne die optischen Eindrücke alles andere als leicht verdaulich – aber doch tief beeindruckend, wie hier für eines der finstersten Kapitel der Menschheitsgeschichte die passenden Töne gefunden wurden. (2014)