Wolfgang Amadeus Mozart

Hornkonzerte Nr. 1-4

Weitere Interpreten:  Felix Klieser, Horn / Camerata Salzburg
Label/AN:  Berlin Classics, 0301189BC
Format:  LP 180g

 29.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Schon das Debüt dieses außergewöhnlichen Menschen und Musikers, ein Album mit Konzerten von Joseph und Michael Haydn, wurde geradezu euphorisch aufgenommen – und ließ das Handicap des ohne Arme geborenen Felix Klieser, der die Ventile seines Instruments mit den Zehen bedient, umgehend vergessen. Einen solchen Solisten und Anwalt hatte dieses Insztrument lange nicht gehabt. Kliesers Tongebung und sein unfehlbarer Sinn für Phrasierung zeichnet auch sein zweites Album aus, für daß er sich nach Salzburg begab, um den Geist Mozarts zu spüren und mit einem der besten Mozart-Orchester der Welt zu arbeiten. Klieser liebte diese Konzerte schon als Kind und spielte den nicht gar so schwierigen zweiten Satz des dritten Konzertes bereits mit neun Jahren. Daß andere Sätze so gespickt mit Schwierigkeiten sind, daß der manchmal Verdacht aufkommen muß, Mozart habe sich über das Instrument lustig gemacht, hört man niemals: Es nicht nur Kliesers angenehmer Ton, der diese Neueinspielung prägt, sondern auch eine charmante Lässigkeit und Nonchalance (bei absoluter klanglicher Kontrolle bis ins kleinste Detail), die auch den Komponisten fraglos begeistert hätte. Wer weiß, vielleicht hätte er dann gleich noch ein paar Konzerte mehr für das Instrument geschrieben. (2019)