Jacintha

Jacintha Goes To Hollywood

Label/AN:  Groove Note, GRV10401
Format:  2 LP 180g, 45 UPM

 50.00 inkl. 19% MwSt.

46 vorrätig

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Drei Jahre hat die Sängerin ihre Anhänger auf einen Nachfolger zu „The Girl From Bossa Nova“ warten lassen. Der Schwerpunkt ihres mittlerweile sechsten Groove Note-Albums ist (raten Sie’s?): Filmmusik. Die meisten der hier versammelten Songs hängen eng mit berühmten Hollywood-Klassikern zusammen. „Raindrops Keep Falling On My Head“ etwa, „Alfie“, „Que Será Será“ oder „Windmills Of Your Mind“ (zu Beginn begleitet nur von Gitarrist Anthony Wilson und auch sonst bemerkenswert gut arrangiert). Ein bißchen ein Fremdkörper ist „California Dreaming“, das erst 1995 mit Wong Kar-Wais „Chung King Express“ zu Filmehren kam – Jacinthas Interpretation des Flower Power-Klassikers ist aber in der Tat zu bemerkenswert, um sie wegzulassen. Ihre Band besteht wieder aus einigen der besten Musikern, die man als Jazzsängerin heutzutage bekommen kann: Neben Wilson sollte man wenigstens Schlagzeuger Joe LaBarbera und Larry Golding erwähnen, dessen Spiel auf der Hammond B3 hier ganz wichtige Akzente setzt! – Die klangliche Seite braucht kaum hervorgehoben zu werden: Die Namen Joe Harley, Mike Ross und Bernie Grundman sagen alles… (2007)