Kluster

Klopfzeichen

Label/AN:  Bureau B, b110
Format:  LP 180g

 25.00 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Ein historischer Moment: In einem Kölner Studio trafen Hans-Joachim Roedelius, Dieter Moebius und Conrad Schnitzler erstmals auf den Studiotechniker Conrad (Conny) Plank, der in der nahen Zukunft mit seinen innovativen Ideen zur Klangerzeugung und -aufnahme den sogenannten Krautrock entscheidend prägte. Mit Rock allerdings hat das Kluster-Debüt (hier bekanntlich noch mit “K”) kaum etwas zu tun: Edgar Varèse, Pierre Henry und Karlheinz Stockhausen sind die Paten dieser beiden seitenfüllenden Klangexperimente, deren erstes mit Texten von Lieselotte Rauner, Rudolf Otto Wiemer, Dorothee Sölle, Wilhelm Willms, Eva Zeller und Uwe Seidel angereichert ist, wobei die Stimme von Rezitatorin Christa Runge mittels früher Sampling-Technik gedoppelt und verschoben wird. Ein visionäres Werk, in einer Klasse mit den Debütwerken von Faust und Tangerine Dream. Ein Original (im hier nicht reproduzierten Plastik-Relief-Cover) ist inzwischen ein Vergnügen von ca. 500 Euro, da ist diese tadellos gepreßte und hervorragend gemasterte Wiederauflage eine echte Alternative… (1970/2012)