The Decemberists

What A Terrible World, What A Beautiful World

Label/AN:  Rough Trade, RTRADLP756
Format:  2 LP 180g + Download

 32.50 inkl. 19% MwSt.

Verfügbar : Lieferbar innerhalb von 5-10 Werktagen, soweit verfügbar beim Lieferanten

Rezension

Es ist schon stupend, wie diese Band mit jedem Album noch ein bißchen größer wird. Dabei sind die einstigen Indie-Folker längst Stars, das letzte Album war ein sagenhafter Platz eins der US-Charts. Sie könnten sich zurücklehnen, ein wenig zumindest. Doch stattdessen nahmen sie ein kaleidoskopisches Wunderwerk auf, das noch einmal alles Bisherige überstrahlt. Wie bei einem kunstvoll genähten Quilt vernähen und verzahnen die Decemberists großen Pop der Fleetwood Mac-Klasse mit ursprünglichem Folk, streifen Blues, Cajun und Afrobeat, britischer Pop und kalifornische Psychedelia kommen selbstverständlich auch vor. Hier denkt man an XTC, dort an R.E.M.. Jeder Song ist anders, doch das Ganze gibt ein Muster, ein Bild. Eines, bei dem (das gibt es nur in wirklich guter Popmusik) auch tiefe Traurigkeit hinter einem freundlichen Upbeat-Song verbergen kann. Komplex arrangiert und komponiert sind viele dieser Songs, manche sind auch bewußt einfach gehalten – eingängig sind sie aber alle .Und Colin Maloys literarische Texte setzen alldem die Krone auf. In dieser Liga spielen derzeit wohl sonst nur Wilco, wenn überhaupt… (2015)